Du hast WUNDERWERT.

Die diesjährigen Mädchen-Tage sind leider schon vorbei. Hier ein kleiner Rückblick:

"Ich fand die Mädchentage sehr schön. Man konnte sich mit anderen Mädchen aus seinem Alter austauschen und mehr über Gott erfahren. Außerdem waren der eigenen Kreativität keine Grenzen gesetzt, was in den Bastelsessions zum Vorschein kam. Auch die Lobpreis- und Kleingruppenzeiten waren sehr intensiv. Man hat gemerkt das auch Mädchen, die Gott noch nicht kannten, begeistert waren.“ -  Jule Justinger (13)

Mit 14 Mädchen im Alter von 11-14 Jahren durften Clarissa und ich auf die ersten Mädchen-Tage nach Sargenroth fahren und eine unvergessliche Zeit erleben. Gemeinsam haben wir erfahren und erlebt, wir groß Gottes Liebe für jeden von uns ist und wie kostbar seine Gedanken über jeden Menschen sind. Wir haben gelacht, geweint, gespielt, gebastelt, gesungen, gebetet, gehört und gesprochen. - Wie wunderbar ist es, wenn die junge Generation erlebt, dass Gott nicht nur irgendwo ist, sondern das lebendigste und wichtigste im Leben sein kann, wenn man das zulässt. 

„Es war so cool in Sargenroth. Ich wäre am liebsten noch ein paar Tage da geblieben.“ - Yada Ay (11)

Dem kann ich mich nur anschließen: wir hatten eine tolle Zeit, die viel zu schnell zu Ende ging. 

Herzlich, Eure Doro

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Zum Seitenanfang