Heart-Book - klingt irgendwie sperrig und nicht so gängig - im wahrsten Sinne des Wortes.
Wir leben in einer Gesellschaft, in der wir einerseits alles mögliche preisgeben - im Netz posten wir Bilder, Geschichten, Erlebnisse u.v.m. Oft verstecken wir uns aber hinter eine Social-Media-Fassade. Wir geben uns andere Namen, wir wollen etwas darstellen und unsere Bilder lassen wir oft durch einen Filter schöner werden.

Wir ziehen uns auch viel aus dem Netz - manchmal sind wir virtuell stärker unterwegs als physisch. Wir wollen gut aussehen und gesehen werden. FACE-Book mäßig. Aber wie sieht es wirklich mit unserem Herzen aus? Geben wir wirklich etwas Preis oder geben wir nur etwas vor?

Die neue Predigtreihe soll uns ermutigen, unser Herz zu prüfen und eben dieses ehrlich vor Gott zu öffnen. Gott kennt unser Herz und unsere wahre Herzenshaltung wird immer erkennbar. Und wenn wir unser Herz in Gott stärken, festigen und wenn nötig auch heilen lassen, dann können wir auch gegenüber anderen Menschen mehr Herz zeigen - gerade in Zeiten der sozialen Distanz und für die Zeit nach dieser Distanz.

Zum Seitenanfang icon-anchoricon-closeicon-emailicon-linkicon-logo-staricon-menuicon-nav-guideicon-searchicon-staricon-tag