Ein kleiner Einblick:
Wir sind in der Reihe "Begegnung". Heute geht es um die Begegnungen von Maria und Marta mit Jesus. Beide Schwestern sind Jesus begegnet - aber in unterschiedlicher Intensität. Sie haben beide etwas mitgenommen - sind aber unterschiedlich damit umgegangen. Wir können von beiden lernen.

Wie tief war Deine bisherige Begegnung mit Jesus?

 

Lesung aus Lukas 10, 28-32
Auf ihrem Weg nach Jerusalem kamen Jesus und die Jünger auch in ein Dorf, in dem eine Frau mit Namen Marta sie in ihr Haus einlud. Ihre Schwester Maria saß Jesus zu Füßen und hörte ihm aufmerksam zu. Marta dagegen mühte sich mit der Bewirtung der Gäste. Sie kam zu Jesus und sagte: »Herr, ist es nicht ungerecht, dass meine Schwester hier sitzt, während ich die ganze Arbeit tue? Sag ihr, sie soll kommen und mir helfen.« Doch der Herr sagte zu ihr: »Meine liebe Marta, du sorgst dich um so viele Kleinigkeiten! Im Grunde ist doch nur eines wirklich wichtig. Maria hat erkannt, was das ist - und ich werde es ihr nicht nehmen.«

Weiterführende Bibelstellen - gerne zum Nachlesen und nochmal Nachdenken =)
Matthäus 6,3-4; Matthäus 6,6; Matthäus 6,17-18; Matthäus 7,3-5; Lukas 6,12-13 + 17-19; Johannes 12,1-8

Hinweis:
Wenn Du heute wieder mit Deiner Familie Abendmahl feierst, findest Du die Einsetzungsworte in
1. Korinther 11,23f.

Möchtest Du den Segen am Ende für Euch sprechen?
4. Buch Mose 6, 24–26:
Der Herr segne dich und behüte dich;
der Herr lasse sein Angesicht leuchten über dir und sei dir gnädig;
der Herr hebe sein Angesicht über dich und gebe dir Frieden.

Ich wünsche Dir einen gesegenten und stärkenden Sonntag.

Dein Ralf

 

Hier der Gottesdienst von letztem Sonntag:

 

Zum Seitenanfang icon-anchoricon-closeicon-emailicon-linkicon-logo-staricon-menuicon-nav-guideicon-searchicon-staricon-tag